Kauf von Immobilien zur Eigennutzung

Der Traum vom Eigenheim kann mit einer individuellen Finanzierung und einem geregelten Einkommen realisiert werden. Geraten die Käufer oder Bauherren jedoch in Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Scheidung oder leiden an einer Krankheit ergeben sich häufig Zahlungsengpässe und eine Überschuldung der Immobilie droht. Da ein Eigenheim oftmals den Lebensmittelpunkt einer Familie oder Lebensgemeinschaft darstellt, soll diese auch in der Zukunft erhalten bleiben.

Wir erarbeiten mit Ihnen Umfinanzierungsmöglichkeiten die eine Insolvenz abwenden oder in einer bevorstehenden Insolvenz Ihr Eigenheim erhalten.

Immobilienerwerb zur Steuermeidung

„Steuern sparen mit Immobilien“ stellt einen der häufigsten Beweggründe für den Erwerb einer Immobilie dar. Die Finanzierung scheint verlockend einfach – garantierte Mieteinnahmen über Jahre hinweg sowie Zinsfestschreibung reduzieren das Risiko von Zahlungsengpässen. Objekte werden mit einem Vermittler besichtigt, direkte Gespräche mit der finanzierenden Bank finden jedoch nur selten statt.

Tritt zu einem späteren Zeitpunkt die Erkenntnis ein, dass die Immobilie überteuert war, Mieteinnahmen wegfallen oder die Finanzierung über längeren Zeitraum suboptimal ist, kann der Käufer schnell in eine finanzielle Überforderung geraten. Liegt die Belastung der Grundschulden über dem Beleihungswert, kann von einer Überschuldung der Immobilie gesprochen werden.

Wir analysieren Ihre Finanzierung, entwickeln je nach Notwendigkeit und Situation eine Neufinanzierung und kommunizieren mit den finanzierenden Banken über Restverbindlichkeiten, Schuldenerlass, Pfandfreigabe oder Umschuldung.

Unsere Berater verfügen über eine hohe Expertise, die vor allem in dem Bereich der Überschuldung Herausforderungen erfolgreich meistert.